• Visit Rebornbuddy
  • Blizzard ist unberechtigter Weise an den Quelltext von Stormbuddy gelangt

    Discussion in 'Stormbuddy Forum' started by bossland, Nov 19, 2015.

    Thread Status:
    Not open for further replies.
    1. bossland

      bossland Administrator

      Joined:
      Jan 15, 2010
      Messages:
      14,880
      Likes Received:
      258
      Trophy Points:
      146
      [The english statement]
      [Refund questions & Discussions]

      Am 9. November wurde vor einem kalifornischen Gericht eine Klage gegen einen unserer Entwickler, Apoc, eingereicht. In der Klage wird er bezichtigt die Fäden hinter den Bots Honorbuddy, Demonbuddy und Stormbuddy zu ziehen.

      Am selben Tag hat Rod Rigole, der die Rechtsabteilung bei Activision Blizzard leitet, Apoc besucht und Ihm vor die Wahl gestellt, entweder unterschreibt er dass es nicht mehr Blizzard Spiele anrührt, oder er wird persönlich verklagt.

      Wir wurden über die Situation informiert und haben Apoc nahegelegt sich friedlich mit Blizzard zu einigen. Auf Grund unserer bescheidenen Erfahrungen, gehen wir davon aus, dass im US Rechtssystem der mit weniger Geld den Kürzeren zieht, und um Schaden abzuwenden, haben wir ihm empfohlen nicht die Auseinandersetzung zu suchen.
      Wir hatten auch kein Recht dazu, am Ende war er nur ein Freelancer. Die Klage an sich ist vom Inhalt her nicht nur unwahr, sondern geradezu lächerlich. Activision Blizzard ist bestens informiert wer die Bots Honorbuddy, Demonbuddy und Stormbuddy entwickelt und vertreibt. Nicht umsonst sind noch 6 Prozesse zwischen Activision Blizzard Inc. / Activision Blizzard France SAS und der Bossland GmbH vor deutschen Gerichten anhängig, einer davon in der Revision beim Bundesgerichtshof und 2 weitere bei der Nichtzulassungsbeschwerde zum BGH.

      Wie wir heute erfahren haben, hat sich Blizzard unerlaubter Weise den Quelltext von Stormbuddy einverleibt. Teil der Abmachung mit Apoc war wohl den Quelltext zu überlassen, diese Abmachung lag uns tu keinem Zeitpunkt vor, noch wurden wir in irgendeiner Weise von Activision Blizzard kontaktiert.

      Wir gehen fest davon aus, dass Apoc unter Druck gesetzt wurde, mit einer Klage die in persönlich ruiniert hätte, obwohl ihn keine Schuld trifft. Zu keinem Zeitpunkt hatte Apoc das Recht oder Blizzard die Erlaubnis sich unsere urheberrechtlich geschützten Werke eigen zu machen.

      Stormbuddy ist ein Produkt der Bossland GmbH, welches Spielzüge in Heroes of the Storm autonom ausführt, es erlaubt dem Spieler, dass sein Avatar im Spiel ohne sein Zutun am Spielgeschehen teilnimmt.

      Stoormbuddy wurde seit über einem halben Jahr entwickelt, es wurden hunderte, gar tausende von Entwicklerstunden investiert um seine künstliche Intelligenz auf einem hohen Niveau zu bringen. Blizzard bediente sich einfach daran ohne die nötige Erlaubnis gehabt zu haben.

      Seit gestern sind wir nicht mehr die Einzigen die im Besitz des Quelltextes von Stormbuddy sind. Wir können die Auswirkungen noch nicht vollständig abschätzen.

      Was wir aber wissen, ist das von heute an, Stormbuddy nicht länger entwickelt und verkauft werden wird. Wir können nicht voraussagen was Blizzard mit dem Quelltext anstellen wird, aber um auf der sicheren Seite zu sein, werden wir den laufenden Betrieb einstellen.

      Der Rechtsweg ist nicht ausgeschlossen.
       
    Thread Status:
    Not open for further replies.

    Share This Page